Sonntag, 30. November 2014

Karl-Heine-Denkmal

Das Karl-Heine-Denkmal an der Käthe-Kollwitz-Straße wurde 22.06.2001eingeweiht - Nein oder ja doch, zumindest dieses Denkmal, denn da stand schon einmal eines - das ursprüngliche Denkmal zu Ehren "Karl Heine" wurde 1896/97 vom Leipziger Bildhauer C. Seffner entworfen und gegossen - 20.04.1897 wurde es damals an anderer Stelle eingeweiht und 1938 an die jetzige Stelle versetzt
Das Karl-Heine-Denkmal an der Käthe-Kollwitz-Straße wurde 22.06.2001eingeweiht - Nein oder ja doch, zumindest dieses Denkmal, denn da stand schon einmal eines - das ursprüngliche Denkmal zu Ehren "Karl Heine" wurde 1896/97 vom Leipziger Bildhauer C. Seffner entworfen und gegossen - 20.04.1897 wurde es damals an anderer Stelle eingeweiht und 1938 an die jetzige Stelle versetzt
Als Metallspende wurde das ehemalige Denkmal leider im Zuge Krieges für die deutsche Rüstung 1942 abgenommen und 1943 eingeschmolzen - erst seit 2001 steht das Karl-Heine-Denkmal wieder da wie einst - links im Hintergrund der Pavillon aus Gerhards Garten im Clara-Zetkin-Park
Als Metallspende wurde das ehemalige Denkmal leider im Zuge Krieges für die deutsche Rüstung 1942 abgenommen und 1943 eingeschmolzen - erst seit 2001 steht das "Karl-Heine-Denkmal" wieder da wie einst - links im Hintergrund der Pavillon aus Gerhards Garten im Clara-Zetkin-Park

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du warst schon einmal hier oder weißt besser über den Ort bescheid als ich? Dann jetzt den Post ergänzen...